VeCtors
at work

Jede Form, jede Kontur ist einzigartig.
Angefangen vom ersten Experiment sind wir Dein Partner für individuelle Einzel-, Prototypen- und Klein(st)serienfertigung - vor Ort in Chemnitz.

Wir sind aktiver Unterstützer der Maker Community und Open Source Bewegung und Freunde von Kollaborativprojekten. Die Liebe zum Selbstmachen, das Leben von Kreativität, das digital gestützte Arbeiten mit Natur- und Kunststoffen treibt uns an.

 

all shapes matter

Uns ist wichtig, was dem Kunde wichtig ist. Wir handlen jeden Auftrag mit Anspruch und Deine Anfrage mit Engament. Auf unsere Qualifikationen kannst Du bauen. Wir verteilen keine automatisch generierten Instant Quotes oder Web-Systembaukästen, die Dich einschränken. Stattdessen kümmern wir uns um Deine Details. Und wir arbeiten mit Deinen Dateiformaten, wenn immer es möglich ist.

portfolio

CO²-Laserschneiden (bis 812x508mm) und -(Rund)gravieren

individuelle Grafikanpassungen wie Vektorisierung und Nesting

2D/3D CAD-Konstruktion

 

Vectors at work
mit dem CO² Laserschneid- und Graviersystem
Epilog Fusion Pro 32

Die Laserbearbeitung ist ein berührungsloses, subtraktives Fertigungsverfahren mit Vielfaltsgarantie. So lässt sie kaum Wünsche offen. Laserschneiden heißt just in time Fertigung. Egal ob Gravur oder Konturschnitt. Werkzeug- und Tischwechsel nach Material sind einfach möglich. Mit der hohen Präzision eines Laserstrahls können sehr effektvolle und klare Motive realisiert werden, die sich im Gegensatz zu anderen Veredelungsverfahren mit einer besonderen Kratz- und Abriebsicherheit als sehr langlebig und beständig auszeichnen.

An dieser Stelle könnte ein seitenlanger Fachtext über die tausend Möglichkeiten stehen. Wir kürzen für Dich ein!

Zunächst wird beim Lasern unterschieden in Schneiden (englisch “cutting”), Gravieren (englisch “engraving” oder “etching”) und dem allgemeineren Begriff des Markierens (insbesondere bei Metallen). Das Schneiden bezieht sich in der Regel auf Platten- oder Blatt- bzw. Folienmaterial konstanter Stärke.

Lasergeschnitten kann prinzipiell und technisch gesehen alles, was der Frequenzbereich und die Leistung der Laserquelle und der nachgelegenen Optik zulässt, um letztlich im Werkstoff den notwendigen Brennpunkt zu erreichen. Beim Laserschneiden, genauer gesagt dem Laserstrahlsublimierschneiden, wird das Material sublimiert. Es wird vom festen Aggregatzustand direkt in den gasförmigen Zustand überführt. Dabei entstehen chemische Verbindungen wie Stäube, Flüssigkeiten und Gase. Durch die vorhandene Laserleistung im Gerät ergibt sich je nach Material eine definierte und maximal erreichbare Dicke, die geschnitten werden kann.

Besonders zielführend ist das Schneiden mit guter Kantenqualität, vertretbarer Schneidzeit und ohne massive Rauchentwicklung, Harzaustritt oder Flammenbildung.

Mit einem Laser kann man nicht nur schneiden. Viel mehr lassen sich auch speziellere Techniken im Werkstück umsetzen, wenn man nicht komplett durchschneidet, sondern nur so viel wegnimmt, dass es einem Gravur-, Ritz- oder Perforationsvorgang gleicht. Nuten und Taschen sind so teilweise auch umsetzbar. Man kann mit einem Laser praktisch gesehen auch einfach nur anschmelzen oder anwärmen.

 

referenzen/Beispiele

Egal ob Du Konstrukteur, Architekt, Designer, Hersteller, Einzelhändler, Liebhaber, Kreativo bist oder nur etwas für einen besonderen Anlass wünschst.

Holzschnitte
Holzschnitte
press to zoom
Maschinenteile
Maschinenteile
press to zoom
Schilder
Schilder
press to zoom
Glasgravur
Glasgravur
press to zoom
Stempelgummi
Stempelgummi
press to zoom
Handschrift Gravur
Handschrift Gravur
press to zoom
individuelle Verpackungen
individuelle Verpackungen
press to zoom
komplexe Gebilde
komplexe Gebilde
press to zoom
Rundgravur
Rundgravur
press to zoom

Bürostempel, Kugelschreibergravuren, Holz-Puzzles, Ersatzteile, Namensschilder, Figuren, Gehäuse, Verblendungen, Intarsien, Ornamente, Rahmen, Fassungen, Sprühschablonen, Aufbewahrungsboxen, Grußkarten, Maschinenplaketten,  Deko-Artikel, Mechanismen (z.B. Holzgetriebe), Schmuck, Menükarten, Werbemittel, Geschenke, Giveaways …

 

In 3 Schritten zu deinem Projekt

Du hast eine Idee und möchtest sie vernünftig umsetzen? Mit uns kannst Du das!
 

  1. Material wählen und Daten erstellen
    Erstelle deine Daten nach unseren Richtlinien und Hilfestellungen. Triff dabei eine geeignete Materialentscheidung.

  2. Angebot anfordern
       Schick uns Deine Anfrage bzw. Deinen Auftrag. Wir prüfen und beraten gemeinsam, ob wir das so hinbekommen, wie Du es wünschst.

  3. Auftrag bestätigen und mit uns realisieren

 

 

 
1.png

Zeit für Deine Idee.
Jetzt unverbindliches Angebot anfordern

Schick uns eine E-Mail an projekt@eridur.de mit folgenden Informationen:

  • Material und Materialstärke

  • Stückzahlen

  • Deine Projektdatei(en)

  • ggf. zusätzliche Hinweise/Fragen

  • Deine vollständige Adresse, damit wir Dir ein Angebot erstellen können
     

Wir melden uns schnellstmöglich auf Deine Anfrage zurück.

Du hast noch andere Fragen? Dann nimm einfach den Hörer in die Hand. Gerne beraten wir Dich und geben Dir verschiedene Beispiele, Softwaretipps und Herstellhinweise auf den Weg!

>> Kontakt aufnehmen

 

Was du von uns erhältst

Neben einer guten Beratung bekommst du saubere Laserschnitte und Gravuren, fertig entgittert und ordentlich vorsortiert. So stellen wir von vorn herein sicher, dass die gewünschte Menge und Qualität stimmen.

Im Falle, dass Du uns mit Designarbeit beauftragt hast, kannst Du auch die erstellten Datensätze von uns erhalten.

Die Bearbeitungszeit hängt von der mit Dir getroffenen Absprache und unserer eigenen Auslastung ab. Grundlegend sind wir auf eine zeitnahe, jedoch nicht überhastet fehlerbehaftete Herstellung eingestellt.

IMG_20200621_195552_edited.jpg

Im Übrigen: Das Wort “eridur” ist ein Neologismus und setzt sich zusammen aus dem finnischen “eri” (diverse), bzw. dem lateinischen “erodere” (abtragen) und dem lateinischen “durus” (hart).